Hautpilz Vorbeugung.

Start

Gesunde Ernährung - Vorbeugung von Hautpilzerkrankungen.

Eine gesunde Haut gehöt zum Schönheitsideal der Menschen.

Eine gesunde Haut zählt unbestritten zu den Schönheitsidealen vieler Kulturen. Die Hautpflege beginnt von Innen - du bist, was du ißt. Eine ausgewogene vitaminreiche Ernährung sowie eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sind neben aktiver Bewegung an frischer Luft Grundvoraussetzung für eine vitale Haut. Sportliche Betätigung sorgt für eine gute Durchblutung, ein straffes Gewebe und beugt dem Risikofaktor Übergewicht vor. Die in entwickelten Industriestaaten oft zu Kohlenhydrat lastige Ernährung unterstützt den Wachstum von Pilzen. Abwechslungsreiche Kost unterstützt das Immunsystem und hilft den Körper seine pH-Werte auf die optimalen Level einzustellen. Eine Haut hat mit ihren natürlichen Säureschutzmantel einen pH-Wert von ca. 5,5 - Seifenlaugen können bsw. mit einen pH-Wert von 7 bis 12 diesen Schutzfilm angreifen und zerstören die natürliche Abwehrfunktion. Der Darm hingegen arbeitet optimal bei PH Werten um 8,0. Ein optimaler pH-Wert des Körpers ist Voraussetzung für optimale Vitalfunktionen. Bereits geringe Abweichungen der pH Werte können zu massiven Störungen der Stoffwechsel Prozesse führen. Die pH Werte des Körpers können neben der Haut auch über das Blut oder den Urin ermittelt werden. Der Säureschutzmantel schützt die Haut nicht direkt vor Pilzen, sondern die Hautpilze finden durch kleine bakterielle Entzündungen bessere Chancen einer erfolgreichen Besiedlung und sorgen ihrerseits für eine weitere Zerstörung des Säuremantels.

Übermäßiger Alkohol-Genuß begünstigt Pilzinfektionen.

Bei Hautpilz Erkrankungen auf Alkohol verzichten

Alkohol ist eine gesellschaftsfähige Droge und in unserer Kultur bereits zum festen Bestandteil des täglichen Leben geworden. Gelegentlicher maßvoller Genuß ist unproblematisch. Übertriebener Konsum von Alkohol belastet die Gesundheit und das Immunsystem. Dermatologen kennen die negative Wirkung von Alkohol auf unser Hautbild. Exsessives Trinken beschleunigt die Hautalterung und erhöht das Risiko von chronischen Hautpilz Erkrankungen. Es wurde noch keine Studie darüber gefertigt, ob ein übermäßiger Genuß von Alkohol direkt oder indirekt über die Schwächung der körpereigenen Abwehrfunktionen Hautpilz Krankheiten begünstig. Ein statistischer Zusammenhang von Alkoholkonsum und Hautpilzerkrankungen ist aber unwiderlegbar. Folglich sollten Erkrankte ihren Konsum drastisch reduzieren bzw. auf alkoholische Getränke während der Behandlung weitestgehend verzichten. Der Erfolg der Therapie kann so positiv beeinflußt und die Dauer der Behandlung deutlich verkürzt werden. Menschen mit einer latenten Neigung zu Entzündungen und Erkrankungen der Haut, sollten gegebenenfalls gänzlich auf derartige Genüsse verzichten.

Körperhygiene - hautfreundliche Seifen & Pflegemittel.

Hautfreundliche Duschgele, Seife und Hautpflegemittel.

Duschgele, Seifen und Pflegemittel für die Haut enthalten oft auch problematische Inhaltsstoffe wie bsw. Formaldehyd und Diethylphthalat. Menschen mit sensibler, weniger robuster Haut und Neigung zu Allergien und anderen Hautirritationen sollten wählerisch bei der Wahl iherer Hautpflegemittel sein. Duftstoffe riechen nicht nur angenehm sondern bestehen häufig aus einem ganzen Cocktail von allergenen Substanzen. Zudem stehen viele dieser Stoffe im Verdacht, hormonielle Wirkweisen zu haben. Die schädlichen Substanzen neigen dazu, sich im Fettgewebe des Körpers anreichern. Viele Menschen leiden an trockener Haut. Harnstoffe haben sich als natürlicher Inhaltsstoff von Pflegemitteln für die Regulation der Hautfeuchtigkeit bewährt. Duschöle sind entgegen der allgemein verbreiteten Meinung nicht zur nachhaltigen Rückfeuchtung der Haut geeignet. Sie vermitteln nur dem Anwender das Gefühl von feuchter Haut, legen sich nur als öliger Film auf die obersten Hautschichten. Antiseptische Seifen wie bsw. die Crusader Medicated Soap helfen lokal angewendet bei entzündlichen Pickelchen, der antibakteriellen Reinigung kleiner Hautentzündungen und sind für die Reinigung Hefepilz befallener Hautpartien bestens geeignet.